Der fotografische Schwerpunkt dieser 9-tägigen FotoReise liegt auf den verschiedenen Facetten der Architektur- Landschafts- und Wildlifefotografie des Cairngorm Nationalparks und dessen Umgebung.
 
Bei unserer Unterkunft handelt es sich um eine ruhig gelegene und gemütliche Selfcatering-Lodge außerhalb von Carrbridge mit en-suite Badezimmern, großer Küche und einem gemeinschaftlichen Wohn- und Essraum.
Zu Beginn der Reise werden wir eine Nacht in Edinburgh verbringen, wo wir in einem 3-Sterne-Hotel in unmittelbarer Nähe der Altstadt untergebracht sind.
 
Auf Grund meiner Erfahrungen vor Ort werde ich Sie zu vielen fotografisch spannenden Plätzen führen, an denen Sie nach Herzenslust und ohne Zeitlimit fotografieren können. Da diese Reise als Selbstfahrerreise konzipiert ist, sind Sie sogar flexibel genug, ihre "Lieblingslocation" individuell und nach Belieben mehrmals z.B. zu unterschiedlichen Zeiten aufzusuchen oder so lange vor Ort zu bleiben, wie Sie es möchten.
 
Wie auf allen meinen Reisen werde ich Ihnen bereits on location (!) im Sinne eines "betreuten Fotografierens" ganz individuell Ratschläge und Hilfestellungen zu den Themen geben, die Ihnen auf dem Herzen liegen wie zum Beispiel

- Bildaufbau und -gestaltung
- Kameratechnik

- Panoramaaufnahmen
- Langzeitbelichtungen
- Zeitrafferaufnahmen

- Nachtfotografie
- Makrofotografie (Focus stacking)
etc.

Abhängig vom Bedarf bzw. den Wünschen der Teilnehmer werden wir uns in den Abendstunden auch der Bildbearbeitung und/oder -diskussion widmen.
 
Während unserer Touren haben wir immer wieder Gelegenheit, eine Pause zur Erholung und/oder Stärkung einzulegen. Es wird nicht "gehetzt", denn schließlich sollen Sie sich auch erholen können!

 
Reiseverlauf
Angepasst an die aktuellen Bedingungen vor Ort ist folgender Reiseverlauf geplant:
Tag 1
(Fr)
Edinburgh 001 150 Ankunft in Edinburgh oder Newcastle

FotoWalk durch die City von Edinburgh
ag 2-8
(Sa-Fr)

Edzell 150

Birkhuhn 150
Transfer zur Lodge mit vielen Fotostopps (Forth Bridge, Edzell-Castle, Dunnattar Castle, ...)

Tagesausflüge z.B. nach Elgin, Inverness, versch. Castles  und einem Whisky-Tasting in der Tomatin-Distillery

FotoFahrten in den Cairngorm Mountains z. T. mit einem erfahrenen Gamekeeper

Birdwatchingtour um die seltenen Auerhähne beim frühmorgenlichen Balztanz zu beobachten
Tag 9
(Sa)

Edinburgh 001 150 Bei Rückreise: (Eigen-)Transfer nach Edinburgh oder Newcastle
 
Termin
15. bis 21.April 2018
Auf Wunsch kann ein Kennenlerntreffen ca. 6-8 Wochen vor dem Reisetermin organisiert werden.
 
Diese Reisezeit hat sich aus verschiedenen Gründen als optimal herausgestellt, auch wenn nachts noch mit leichten Minusgraden gerechnet werden muss. Dafür gibt es die Chance, dass sich eine sehr fotogene Schneedecke auf den Berggipfeln befindet. Außerdem finden die goldenen bzw. blauen Stunden zu "verträglichen" Uhrzeiten (ca. 05:00 bzw. ca. 21:00) statt.

 
Reisekosten und Leistungsmerkmale
Die Reisekosten, Leistungsmerkmale und Details zu den Unterkünften finden Sie HIER
Da die vorgebuchten Unterkünfte i.d.R. 3 bis 6 Monate vor dem Reisetermin im Falle der Nichtbelegung wieder zurückgegeben werden müssen, rate ich dringend zur frühzeitigen Buchung!

 
Zielgruppe
Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene

 
Max. Teilnehmerzahl
Min/Max: fünf/acht FotografeInnen

 

Empfohlene Ausrüstung

- Kamera
- volle Akkus incl. Ladegeräte
- leere Speicherkarten
- Objektiv(e) von SWW bis Tele und Makro
- Bedienungsanleitung der Kamera
- Stativ
- Pol-, Graufilter
- Möglichkeiten zur Datensicherung (z. B. ext. Festplatte oder Laptop)
- Netzsteckeradapter, ggf. Mehrfachsteckerleiste
- Taschen- oder Stirnlampe (Nachtfotografie)
- der Witterung angepasste Kleidung
- Festes, bequemes Schuhwerk (auch zum Wechseln, ggf. auch Gummistiefel)

 
Allgemeine Tipps
Autovermietungen (Beispiele):
- Sixt
- Europcar
- Avis
Bei Absprache der Teilnehmer im Vorfeld ist auch ein "car-sharing" für die Dauer des Aufenthaltes möglich. Gerne bin ich bei der Vermittlung von Fahrgemein-schaften behilflich.
Der Transport zu unseren Fotospots erfolgt vorzugsweise in Kleingruppen in den Mietwagen. Hier wird der beste Kompromiss zwischen Kostendämpfung und Flexibilität zu finden sein.
 
Flugverbindungen (ab Köln/Bonn, Beispiele):
- Eurowings
 
Allen Teilnehmern, die zeitlich dazu in der Lage sind, rate ich mit dem eigenen Fahrzeug (z.B. mit der Fähre Amsterdam-Newcastle) anzureisen. Genau das werde ich nämlich tun!
Fährverbindungen (Beispiele):
- DFDS
- directferries
-
P&O-Ferries
 
Reiseversicherungen:
- travelsecure-versicherung

 
Hinweise
In der Unterkunft gibt es nur eingeschränkten Mobilfung- und WLAN-Empfang
Teilnehmer mit Lebensmittelunverträglichkeiten oder Vegetarier können entsprechende Angaben bei der Kursbuchung machen.
Bei der Auswahl der Speisen werden wir weitestgehend Rücksicht auf besondere Vorlieben (bzw. Abneigungen ... nicht jeder mag z.B. Lamm) nehmen.
Alle Zimmer der Unterkünfte verfügen über eigene Bäder oder Duschen.
Alle Ziele sind zwar (ab dem Fahrzeug) fußläufig zu erreichen, aber manchmal in unebenem, feuchten Gelände. Entsprechende Ausrüstung (Gummistiefel,...) und Trittsicherheit ist also wünschenswert.

 
Programmänderungen
Um auf die Gegebenheiten vor Ort und auf die individuellen Wünsche der Gruppe reagieren zu können, behalte ich mir (auch kurzfristige) Änderungen des Programmablaufes vor.

 
Es gelten die Bedingungen des flashlens Reisevertrages bzw. die Buchungsbedingungen der jeweiligen Reisebüros / -veranstalter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen