Kursgebühr
Anz. Teiln. / ab Eur pP
Drei Vier
 
1299,00   989,00 ggf. plus EZ-Zuschlag 200,00 Eur pP
Kursdauer 9 Tage
Ort Glencoe, Ardnamurchan
Termin Terminliste
Kurslevel Fortgeschritten
Gruppengröße
min: Drei / max: Vier

Location

Unser Hauptreiseziel ist die Halbinsel Ardnamurchan, die selbst für schottische Verhältnisse touristisch wenig erschlossen ist. Hier befindet sich der westlichste Punkt der britischen Hauptinsel, der Point of Ardnamurchan, mit seinem fotogenen Lighthouse.

Wir werden die Halbinsel kreuz und quer durchstreifen und dabei sehr unterschiedliche Landschaften bei verschiedenen Licht- und wahrscheinlich auch Wetterbedingungen - in aller Ruhe fotografieren können. Besonders die abgelegenen Ebenen und die Strände bieten besondere Blickwinkel und herrliche Details.

Sehenswürdigkeiten neben dem Ardnamurchan Lighthouse sind u.a. Castle Tioram, das legendäre Loch Sunart und natürlich eine Bootsfahrt zu den Inseln Staffa und Lunga mit ihren bizzarren Gesteinsformationen und der Papageientaucherkolonie, bei der Sie auf nächste Nähe an die Vögel herankommen.

Last but not least werden wir einen Tagesausflug auf die Nachbarinsel Isle of Mull mit ihren "Standing Stones" und dem bunten Fischerdorf Tobermory machen!

Auf dem Rückweg nach Edinburgh werden wir das Glen Coe - das wohl schönste Tal Schottlands - mit seinen abgelegenen Seitentälern besuchen.

Reiseverlauf
Übergeordnet gilt die Maxime "follow the light", denn die Wetter- und Lichtverhältnisse können sich innerhalb weniger Minuten (!) drastisch ändern. Das hat ggf. zur Folge, dass der angestrebte Tagesplan spontan zugunsten einmaliger Fotosituationen angepasst werden muss/kann. Grundsätzlich ist folgender Reiseverlauf geplant:
 

Die Anreise erfolgt per Flugzeug nach Edinburgh. Die anschließende Fahrt führt uns entlang des Loch Lomond und durch die Trochard Mountains direkt zu unserm Hauptreiseziel - Glenborrodale auf der Halbinsel Ardnamuchan. Hier ist für die nächsten 4 Tage unser "Basislager" für unsere Fototouren.

Anschließend verbringen wir noch 2 Tage in einem der schönsten Highland-Täler Schottlands, dem Glen Coe. Von unserem ruhigen, abgelegenen Hotel in der Nähe von Bridge of Orchy aus werden wir das Tal und seine Umgebung erkunden.

Die Rückreise treten sie ab Edinburgh mit dem Flugzeug zu Ihrem Heimatflughafen an.
 
Tag 1
(Sa)
  Edinburgh 001 150   - Ankunft auf dem Airport Edinburgh
- Transferfahrt zu unserem Cottage auf der Halbinsel Ardnamurchan
 
Tag 2
(So)
   8001995   - Ganztägige FotoFahrt über die Halbinsel Ardnamurchan
  (
Ardslingnish Bay, Loch Mudle, Ardnamurchan Lighthouse, Sanna Beach, Castle Tioram...)
 
Tag 3
(Mo)
   8002403 Panorama   - FotoFahrt über die Halbinsel Movern und den nördlichen Teil der Isle of Mull
  (Tobermory, Glengorm Castle, Standing Stones,…) via Fähre Lochailine

 
Tag 4
(Di)
   DSC4272   - Tagesausflug zu den Treshnish Islands Staffa und Lunga
- Sundowner-FotoFahrt zum Arnamurchan Lighthouse

 
Tag 5
(Mi)
  Schottland Highlands 037   - FotoFahrt zum Glenfinnan-Monument, Jacobite-Viadukt („Harry-Potter-Zug“), Steall Falls (Lower Falls)
- Sundowner-FotoFahrt zum Castle Tioram
und River Sheen
 
Tag 12
(Mi)
   8002050 Panorama   - Zur freien Verfügung 1)
 
Tag 7
(Fr)
  Glencoe 2018 001   - Fotofahrt zu unserem Hotel im Glen Coe
- Sundowner-FotoFahrt im Glen Coe

 
Tag 8
(Sa)
  03 Glencoe 019   - Ganztägige FotoFahrt durch Glen Coe, Glen Etive und zum Loch Leven
 
Tag 9
(So)
  02 Edinburgh 004   - Abreise von Glen Coe
- Transferfahrt zum Airport Edinburgh / Rückflug
 
1) Dieser Tag kann z.B. dazu genutzt werden, Locations nochmals aufzusuchen, neue Locations kennenzulernen oder einfach zum Entspannen.
 
 
Aufnahmen der Teilnehmer
   
 80F7886  
  HIER können sie die Aufnahmen der früheren Teilnehmer sehen.

Kursinhalt

Der Schwerpunkt dieser begleiteten FotoReise liegt ganz klar auf der Natur- und Landschaftsfotografie auf der Halbinsel Ardnamurchan und den umliegenden Inseln Mull, Staffa und Lunga.

Durch die geringe Gruppengröße ist eine sehr individuelle fotografische Betreuung während der gesamten Reise möglich und gemäß meines Konzeptes "betreutes Fotografieren" hole ich Sie an Ihrem individuellen Kenntnisstand ab und unterstütze Sie praxisnah und "on location" bei der Umsetzung Ihrer Bildidee.
 
Die fotografischen Hauptthemen sind:
- Langzeitaufnahmen und der Einsatz von Filtern
- Panoramafotografie mit verschiedenen Aufnahmetechniken
- Gegenlichtaufnahmen
- Tilt-/Shiftaufnahmen
- Nachtfotografie
- Zeitrafferaufnahmen
- Perspektivwahl
- Bildgestaltung
 

Abhängig vom Bedarf bzw. den Wünschen der Teilnehmer werden wir uns in den Abendstunden auch der Bildbearbeitung und/oder -diskussion widmen.

Während unserer Touren haben wir immer wieder Gelegenheit, eine Pause zur Erholung und/oder Stärkung einzulegen. Es wird nicht "gehetzt", denn schließlich sollen Sie sich auch erholen können!

Kurslevel
für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Inkludierte Leistungen
- Unterkünfte in Bridge of Orchy und Glenborrodale
- Verpflegung (Breakfast, Lunch, Dinner bei Selfcatering-Mahlzeiten)
- Transportkosten (bei Mitfahrt im flashlens-PKW incl. Sprit, Inlandfähren, ...)
- individuelle fotografische Betreuung
- Tourorganisation

Nicht inkludierte Leistungen
- An-, Abreise (z.B. Flug, Fähre)
- persönliche Verpflegung (Getränke, Snacks, Breakfast, Lunch, Dinner im Pub etc)
- Sightseeingfahrt nach Staffa/Lunga
- Trinkgelder
- Eintritte

Anreise
Die Buchung der An- und Abreise erfolgt durch die Teilnehmer in Abstimmung mit flashlens e.K.

Unterkünfte
Bei unserer Unterkunft in Glenborodale handelt es sich um ein gemütliches Self-catering-cottage, mit en-suite Badezimmern, großer Küche und Wohnräumen.
Die Zimmerbelegung erfolgt nach Absprache. Die Lage dieser Unterkunft ist so gewählt, dass bei unseren täglichen Anfahrtswegen zu den Fotospots so selten wie möglich einzelne Streckenabschnitte doppelt befahren werden müssen.
 
Bei der Unterkunft im Glen Coe handelt es sich ein gemütliches B&B im regionalen Stil.
 
Da die vorgebuchten Unterkünfte 3 Monate vor dem Reisetermin im Falle der Nichtbelegung wieder zurückgegeben werden muss, rate ich dringend zur frühzeitigen Buchung!

Verpflegung

Wir werden unsere Mahlzeiten in Glenborrodale unter meiner Federführung selbst zubereiten, wobei die Unterstützung durch die Teilnehmer willkommen ist. Abhängig von den fotografischen Bedingungen können die Essenszeiten stark variieren. Obligatorisch ist ein reichhaltiges Frühstück, ein Lunchpaket und ein warmes Abendessen.

Eigene Getränke können/sollten im örtlichen Supermarkt z.B. bei der Anreise gekauft werden.

Transport
Der Transport vor Ort erfolgt in meinem flashlens-PKW.

Empfohlene Ausrüstung

- Objektiv(e) von SWW bis Tele und Makro
- Bedienungsanleitung der Kamera
- Stativ, ggf. mit Gimbal-Kopf
- Pol-, Graufilter,  Grauverlauffilter
- Objektivwärmer (Zeitrafferaufnahmen nachts)
- Regenschutz für Kamera und Objektive
- Möglichkeiten zur Datensicherung (z. B. ext. Festplatte oder Laptop)
- Netzsteckeradapter, ggf. Mehrfachsteckerleiste
- Taschen- oder Stirnlampe
- der Witterung angepasste (Regen-)Kleidung
- Festes, bequemes Schuhwerk (auch zum Wechseln). Gummistiefel sind sehr empfehlenswert!

Hinweise

Auf Wunsch kann ein Kennenlerntreffen ca. 4-8 Wochen vor dem Reisetermin in Engelskirchen organisiert werden. Bei diesem Treffen werden wir die noch offenen Details klären (Verpflegung, Transport, Anreise, ...)

Um einige der beliebtesten Plätze möglichst "Touristenleer" fotografieren zu können, ist es dringend geraten, sich vor Sonnenaufgang an den entsprechenden Locations einzufinden. Das Frühstück kann ggf. anschließend eingenommen werden.

Das Cottage in Glenborrodale ist zwar als Selfcatering-Unterkunft ausgestattet, wer jedoch "a la carte" dinieren möchte, findet in Salen, Kilorchan oder Strontian ein passendes Restaurant bzw. Pub.

Teilnehmer mit einer Lebensmittelunverträglichkeit sowie Anhänger vegetarischer Kost machen bitte entsprechende Angaben bei der Buchungsanfrage. Die Zubereitung veganer Kost ist nicht vorgesehen. Vegane Verkostung ist ausgeschlossen!

Es gibt auf der gesamten Halbinsel nur eingeschränkten Mobilfunk- und WLAN-Empfang.

Alle Fotoziele sind (ab dem Fahrzeug) fußläufig zu erreichen, aber manchmal in unebenem, feuchten Gelände. Entsprechende Ausrüstung und Trittsicherheit ist also wünschenswert.

Die TeilnehmerInnen nehmen AUF EIGENE GEFAHR an dieser FotoReise teil!

Allgemeine Tipps
Reiseversicherungen: travelsecure-versicherung

Programmänderungen
Um auf die Gegebenheiten vor Ort und auf die individuellen Wünsche der Gruppe reagieren zu können, behalte ich mir (auch kurzfristige) Änderungen des Programmablaufes vor.

Es gelten die Bedingungen des flashlens Reisevertrages für mehrtägige Fotokurse bzw. die Buchungsbedingungen der jeweiligen Reisebüros / -veranstalter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen